suchen

Veranstaltungskalender
Was ist los in Bad Oldesloe?
hier klicken (interner Link)

Service-Rufnummer 115
hier klicken (interner Link)

Ausbildung in der Verwaltung
hier klicken (interner Link)

Einkaufsfinder

Kunstrasenplatz – Exer
hier klicken (interner Link)

Standesamt – Trautermin
hier klicken (interner Link)

Kultur- und Bildungszentrum
Kultur- und Bildungszentrum (KuB)

Service Stadtsauberkeit
hier klicken (interner Link)

Stellenportal Berufe-SH
hier klicken (externer Link www.berufe-sh.de)
Bundestagswahl am 24. September 2017

Grafik BundestagswahlAm 24. September 2017 findet die Wahl des 19. Deutschen Bundestages statt. Der Deutsche Bundestag wird nach den Grundsätzen einer mit der Personenwahl verbundenen Verhältniswahl gewählt. Dies nennt man auch personalisierte Verhältniswahl. Jede/r Wahlberechtigte verfügt über zwei Stimmen, eine Erststimme für die Wahl eines Wahlkreisabgeordneten und eine Zweitstimme für die Wahl der Landesliste einer Partei.

Wahlberechtigt sind alle Deutschen im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes, die am Wahltag das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben und seit mindestens drei Monaten in der Bundesrepublik Deutschland eine Wohnung haben oder sich sonst gewöhnlich aufhalten.

Wahlberechtigt sind bei Vorliegen der sonstigen Voraussetzungen alle im Ausland lebenden volljährigen Deutschen (sog. Auslandsdeutsche). Die Wahlberechtigung setzt voraus, dass sie:

  1. nach Vollendung ihres vierzehnten Lebensjahres mind. drei Monate ununterbrochen in der Bundesrepublik Deutschland eine Wohnung innegehabt oder sich sonst gewöhnlich ausgehalten haben und dieser Aufenthalt nicht länger als 25 zurückliegt oder
  2. aus anderen Gründen persönlich und unmittelbar Vertrautheit mit den politischen Verhältnissen der Bundesrepublik Deutschland erworben haben und von ihnen betroffen sind.

Für die Ausübung durch Briefwahl müssen Auslandsdeutsche die Eintragung in das Wählerverzeichnis beantragen.

Wählen kann nur, wer in ein Wählerverzeichnis eingetragen ist oder einen Wahlschein besitzt. In das Wählerverzeichnis eingetragene Personen können nur in dem Wahlbezirk wählen, in dessen Wählerverzeichnis sie eingetragen sind, es sei denn, sie besitzen einen Wahlschein. Das Wahlrecht kann nur einmal und nur persönlich ausgeübt werden.

Bad Oldesloe gehört zum Wahlkreis 8 Segeberg-Stormarn-Mitte. Das Stadtgebiet ist in 17 allgemeine Wahlbezirke eingeteilt. Zudem werden zwei separate Briefwahlvorstände zur Ermittlung des Briefwahlergebnisses eingerichtet.


Antrag auf Briefwahl

Jeder Wahlberechtigte, der im Wählerverzeichnis eingetragen ist, kann sein Wahlrecht durch Briefwahl ausüben, wenn er einen Antrag auf Erteilung eines Wahlscheines stellt. Auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung befindet sich ein vorgedruckter Antrag auf Briefwahl. Dieser Antrag ist ausgefüllt, unterschrieben sowie ausreichend frankiert an das Wahlamt der Stadt Bad Oldesloe zu senden. Als besonderen Service für die Wählerinnen und Wähler bietet das Wahlamt der Stadtverwaltung einen Online-Wahlscheinantrag an:


Online-Antrag auf Briefwahl (externer Link)







Wahlhelfer/innen gesucht!
Wir sind immer auf der Suche nach engagierten Personen, die uns bei der Durchführung der Wahlen unterstützen, mehr... (interner Link).

Weitere Informationen für Wahlhelferinnen und Wahlhelfer vom Bundeswahlleiter (externer Link)


Bekanntmachungen/Informationen:



Zuständige Stelle bei der Stadt Bad Oldesloe:

Frau Rickers und Frau Cron

Tel.: 04531 504-110/111
E-Mail: wahlamt@badoldesloe.de 

Anschrift:
Stadt Bad Oldesloe
Der Bürgermeister
Wahlen
Markt 5, 23843 Bad Oldesloe