suchen

Veranstaltungskalender
Was ist los in Bad Oldesloe?
hier klicken (interner Link)

Service-Rufnummer 115
hier klicken (interner Link)

Einkaufsfinder

Kunstrasenplatz – Exer
hier klicken (interner Link)

Standesamt – Trautermin
hier klicken (interner Link)

Kultur- und Bildungszentrum
Kultur- und Bildungszentrum (KuB)

Service Stadtsauberkeit
hier klicken (interner Link)

Stellenportal Berufe-SH
hier klicken (externer Link www.berufe-sh.de)
Hundesteuer

Das Halten von Hunden ist steuerpflichtig.

Gemäß der Hundesteuersatzung der Stadt Bad Oldesloe sind Halter von mehr als drei Monate alten Hunden im Stadtgebiet steuerpflichtig.

Wer einen Hund anschafft oder mit einem Hund zuzieht, hat ihn binnen 14 Tagen bei der Stadt anzumelden. Neugeborene Hunde sind mit Ablauf des dritten Monats nach der Geburt anzumelden.


Notwendige Unterlagen

Für die Anmeldung:

  • eines Hundes sind grundsätzlich keine Unterlagen erforderlich
  • zur Zwingersteuer sind Zucht- oder Stammbuch erforderlich

Bei der Abmeldung:

  • (Wegzug, Abgabe) ist die Hundesteuermarke zurückzugeben
  • (Tod des Hundes) ist die Hundesteuermarke zurückzugeben
    und ein Nachweis vom Tierarzt vorzulegen


Rechtliche Grundlagen

Hundesteuersatzung der Stadt Bad Oldesloe  (PDF-Datei)


Steuerhöhe

Die Steuer beträgt jährlich:

  • für den ersten Hund 100 €
  • für den zweiten Hund 130 €
  • für jeden weiteren Hund 140 €
  • für den 1. Gefahrenhund 550 €
  • für jeden weiteren Gefahrenhund 650 €

In bestimmten Fällen wird eine Ermäßigung oder Befreiung gewährt
(siehe Hundesteuersatzung).

Formulare

Informationen über Hundehaltung finden hier...




Zuständige Stelle:

Fachbereich Finanzen –
Allgemeine Finanzwirtschaft

Markt 5, 23843 Bad Oldesloe

Tel.: 04531 504-213

Öffnungszeiten:

Montag–Freitag

8–12 Uhr

Donnerstag

14.30–17 Uhr


 

zurück...