suchen

Veranstaltungskalender
Was ist los in Bad Oldesloe?
hier klicken (interner Link)

Service-Rufnummer 115
hier klicken (interner Link)

Einkaufsfinder

Kunstrasenplatz – Exer
hier klicken (interner Link)

Standesamt – Trautermin
hier klicken (interner Link)

Kultur- und Bildungszentrum
Kultur- und Bildungszentrum (KuB)

Service Stadtsauberkeit
hier klicken (interner Link)

Stellenportal Berufe-SH
hier klicken (externer Link www.berufe-sh.de)
Anmeldung zur Eheschließung 

Wir freuen uns, dass Sie sich entschlossen haben zu Heiraten. Vor das Eheglück hat das Gesetz allerdings einige bürokratische Hürden gestellt. Die folgenden Informationen sollen Ihnen dabei helfen, diese Hürden mit Leichtigkeit zu nehmen.

Der früher geläufige Begriff „Bestellung des Aufgebotes” ist durch die „Anmeldung der Eheschließung” ersetzt worden. Der öffentliche Aushang des Aufgebotes ist entfallen. Die formelle Anmeldung der Eheschließung ist nach den personenstandsrechtlichen Vorschriften aber dennoch für jede Eheschließung verbindlich. Sie kann frühestens sechs Monate vor der standesamtlichen Trauung erfolgen.

Zuständig für die Entgegennahme der Anmeldung ist der Standesbeamte, in dessen Bezirk einer der Verlobten einen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat.

Die Anmeldung dient der Prüfung der Ehefähigkeit in rechtlicher Hinsicht und der Ermittlung etwaiger Eheverbote. Sie erfolgt beim Standesamt Bad Oldesloe nur nach vorheriger Terminabsprache. Grundsätzlich sollen beide Verlobte zur Anmeldung persönlich und gemeinsam vorsprechen.

Für die Anmeldung der Eheschließung beim Standesamt Bad Oldesloe benötigen Sie folgenden Unterlagen:

  1. Nachweis Ihres Wohnsitzes
    Als Nachweis Ihres Wohnsitzes benötigen Sie immer eine neu ausgestellte „erweiterte Meldebescheinigung” (früher Aufenthaltsbescheinigung) der Meldebehörde Ihres Wohnortes. Melden Sie die Eheschließung nicht beim Standesamt Ihres Hauptwohnsitzes an, so benötigen sie außerdem die erweiterte Meldebescheinigung der dortigen Meldebehörde. Die Bescheinigung erhalten Sie bei mündlicher oder schriftlicher Bestellung bei dem für Ihren Wohnsitz zuständigen Einwohnermeldeamt. Die Gebühren betragen 6 € pro Person.

  2. Personalausweis oder Reisepass
    Bitte bringen Sie einen gültigen Personalausweis oder Reisepass mit, da der Standesbeamte sich davon überzeugen muss, dass die Person, die ihm Dokumente vorlegt, mit der darin bezeichneten Person identisch ist.

  3. Nachweis über Ihre Geburt
    Außerdem benötigen Sie einen Nachweis über Ihre Geburt.
    Dazu benötigen wir von Ihnen eine aktuelle beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister, den Sie ggf. bei Ihrem Geburtsstandesamt neu beantragen können. (Eine Geburtsurkunde ist nicht ausreichend)

  4. Geburtsurkunden von Kindern
    Haben Sie gemeinsame in Deutschland geborenen Kinder, so bringen Sie bitte auch deren Geburtsurkunden mit. Falls der Vater dort noch nicht aufgeführt ist, benötigen wir zusätzlich das wirksame Vaterschaftsanerkenntnis, sofern eine Erklärung über die gemeinsame Sorge abgebeben wurde, bitten wir Sie auch diese Bescheinigung mitzubringen. Wurde Ihr Kind im Ausland geboren, fragen Sie uns, welche Dokumente Sie benötigen.

 

Gebühren
Bei der Anmeldung zur Eheschließung fallen Gebühren an. Die Grundgebühr beträgt ab 1. Oktober 2016 50 € bzw. 80 € oder teilweise 100 € bei Auslandsbeteiligung. Weitere Kosten können für zusätzliche Erklärungen oder Prüfung ausländischer Entscheidungen in Ehesachen, Urkunden und Stammbuch entstehen. Eine zusätzliche Gebühr entsteht, wenn Sie bei einem anderen Standesamt die Ehe schließen wollen.

Eine persönliche Beratung empfehlen wir für alle anderen Verlobten, insbesondere mit Vorehen, Kindern, evtl. Ehehindernissen, wenn ein Verlobter ausländischer Staatsangehöriger oder Asylberechtigter oder im Ausland geboren ist. Das gleiche gilt, wenn eine Nottrauung bei schwerer Erkrankung einer der Verlobten notwendig ist. Wir helfen selbstverständlich auch gerne, wenn eine Schwangerschaft schon weit fortgeschritten ist und Sie evtl. noch vor der Entbindung heiraten wollen.

Wir beraten Sie gerne während der Sprechzeiten. Es liegt im beiderseitigen Interesse, Wartezeiten zu vermeiden. Wenn Sie trotzdem einmal warten müssen, haben Sie bitte Verständnis, wir werden uns für Sie die gleiche Zeit nehmen, wie für die Kunden, die wir vor Ihnen bedient haben.

Das Trauzimmer befindet sich im Stadthaus. Mehr...

Möchten Sie an einem bestimmten Tag heiraten, schauen Sie doch schon einmal in unserem Terminkalender nach, ob an diesem Tag noch Termine frei sind. Mehr...

In Bad Oldesloe können sich Brautpaare mit einem Schloss an der Hochzeitskette verewigen. Mehr...


Zuständige Stelle:

Stadthaus mit Gaenselieselbrunnen

Fachbereich Bürgeramt – Standesamt
Markt 5, 23843 Bad Oldesloe
Raum 2.04 + 2.06
E-Mail: standesamt@badoldesloe.de

Tel. 04531 504-331 + 332

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag, Freitag

  8–12 Uhr

Donnerstag

8–12 Uhr
+ 14.30–17 Uhr





zurück...